Anmeldung:

Nutzer: Kennwort:
Weitere Themen:
Schlagworte:

Wichtiger Hinweis

Wichtiger Hinweis an die Mitglieder zur Angabe der E-Mail-Adresse

 

In unserer neuen Vereinssatzung haben wir beschlossen, in Zukunft den papierlosen Weg per E-Mail bei der Einladung zu der Mitgliederversammlung und bei Informationsschreiben zu gehen. Deshalb ist es für uns außerordentlich wichtig, dass wir Ihre E-Mail-Adresse vorliegen haben, damit die Nachricht auch bei Ihnen ankommt. Daher möchte ich Sie bitte (wenn noch nicht geschehen), uns Ihre E-Mail-Adresse (kurz mit einem Namenszusatz, damit wir die Mail-Adresse zuordnen können) über die E-Mail-Adresse: fvjahngymsaw@googlemail.com, zukommen zu lassen. Sollten sie weiterhin die Briefform wünschen, teilen Sie uns das bitte kurz schriftlich oder per Telefon mit.

Die letzte Mitgliederversammlung

Die letzte Mitgliederversammlung fand am 18. Mai 2017 statt. Die Niederschrift über die Versammlung ist hier als  25_mitgliederversammlung_mai_2017.pdf (PDF-Datei) hinterlegt und im Folgenden aufgeführt.

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Protokoll der 25. ordentlichen Mitgliederversammlung

Ort: Jahn – Gymnasium, Musikraum Zeit: 19.00 Uhr – 20.10 Uhr

 

Datum: 18. Mai 2017

 

Versammlungsleiter: Herr Jahn

 

Protokollführer: Frau Dr. Klaffer

 

Anwesend sind: 22 Mitglieder und Gäste
(Anwesenheitsliste liegt vor)
Zahlreiche Mitglieder hatten sich im Vorfeld entschuldigt.

 

 

Tagesordnung

 

1. Künstlerische Einstimmung
2. Begrüßung und Bestimmung des Versammlungsleiters
3. Bestätigung des Protokolls der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 20. Oktober 2016
4. Bericht des Vorsitzenden
5. Kassenbericht und Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache zu den Berichten
7. Entlastung des Vorstandes
8. Beschluss der Satzungsänderungen*
9. Meinungsaustausch

 

10. Schlusswort

 

 

* Gegenstand: Beschluss 2017/01 (Entwurf)

 

Satzungsänderung

 

Grundlage und Erläuterung:

 

Nach §7 der Satzung ist die Mitgliederversammlung für die Abänderung der Satzung zuständig und beschließt dies mit einer Mehrheit von zwei Drittel der anwesenden Mitglieder. Beabsichtigte Satzungsänderungen müssen in der Tagesordnung besonders genannt worden sein.
Anlass der erneuten Satzungsänderung ist eine Beanstandung der Rechtspflegerin beim Registergericht bei der Prüfung der zur Anmeldung eingereichten Satzung, die durch die außerordentliche Mitgliederversammlung am 20.10.2016 beschlossen wurde. Sie hat festgestellt, das dort in § 6 eine unzulässige Regelung enthalten ist und empfohlen, den Passus:“ und vertritt die beiden Vorsitzenden im Falle einer Verhinderung“ zu streichen.
Der Vorstand schlägt der Mitgliederversammlung vor, der Empfehlung der Rechtspflegerin in vollem Umfang zu folgen.
Die Mitgliederversammlung beschließt folgende Satzungsänderung:

 

Im §6, 3. Absatz entfällt der Passus „und vertritt die beiden Vorsitzenden im Falle ihrer Verhinderung“, so dass der letzte Satz dieses Absatzes neu lautet:“ Der Schatzmeister ist für alle Kassenangelegenheiten zuständig.“

 

Die Satzung kann im Internet unter http://www.jahngymnasium-salzwedel.de/foerderverein/ eingesehen und herunter geladen werden.

 

 

Punkt 1

 

 

Herr Schultz eröffnet die Sitzung und begrüßt alle Anwesenden. Er bittet die Schülerinnen Florentine Benecke und Sophie Wüstemann in Begleitung durch Nils Nedel um ihre Darbietung. Die Gruppe bringt einige Lieder dar. Herr Schultz bedankt sich für die gelungene Darbietung.
Im Gedenken an zwei verstorbene langjährige Mitglieder des Fördervereins, Frau Helga Klein und Herr Ludger Feige, hält Herr Aschmann eine Laudatio. Im Anschluss wird Beider mit einer Schweigeminute gedacht.

 

 

Punkt 2

 

 

Herr Schultz erkennt die Beschlussfähigkeit der MV an und schlägt als Versammlungsleiter Herrn Jahn vor. Dem wird zugestimmt. Herr Jahn begrüßt seinerseits alle Mitglieder und Gäste. Dann verliest er die aktuelle Tagesordnung und fragt nach Bemerkungen oder Ergänzungen dazu. Dies ist nicht der Fall. Die Tagesordnung wird bestätigt.

 

 

Punkt 3

 

 

Das Protokoll der außerordentlichen Mitgliederversammlung vom 20. Oktober 2016 wird von Herrn Jahn verlesen. Ohne weitere Ergänzungen oder Anmerkungen wird das Protokoll einstimmig bestätigt.

 

 

Punkt 4

 

 

Der Vorstandsvorsitzende Herr Schultz hält seinen Bericht. Dieser liegt als Anlageo bei.
Herr Jahn bedankt sich für den gehaltenen Bericht und fragt nach Ergänzungen oder Anmerkungen dazu. Diese gibt es nicht.

 

 

Punkt 5

 

 

Herr Jahn übergibt Frau Kausch das Wort. Sie erstattet den Kassenbericht, der als Anlage vorliegt. Herr Jahn bedankt sich bei Frau Kausch für ihre engagierte Arbeit und fragt nach Ergänzungen oder Anmerkungen. Diese gibt es nicht. Im Anschluss verliest Frau Berger den Bericht der Kassenprüfer. Dazu möchte Herr Lüttich wissen, ob zu Spenden aufgerufen wird oder nur zweckgebundene Gelder existieren. Herr Aschmann antwortet: Viele der Gelder sind Durchläufer auf dem Vereinskonto, da es für verschiedene Aktivitäten eine Kontoverbindung braucht. Für Außenstehende ist das nicht einsehbar, aber eine Schule kann ohne Förderverein diverse Unterstützungen nicht nutzen. Ein Beispiel ist das Musical- Prokjekt der 10. Klasse. Für Spenden kann durch den Verein eine Quittung ausgestellt werden. Herr Malinowski ergänzt: Geld für die Dänemarkpatenschaft, das vom Land kommt, läuft über das Vereinskonto, ebenso wie derzeit die T-Shirtaktion. Von dort wird alles wieder ausbezahlt. Im Moment klingt das alles nach hohen Summen, doch sind es viele einzelne Beträge für verschiedene Aufgaben. Herr Jahn bedankt sich für die Beiträge. Es gibt keine weiteren Ergänzungen oder Bemerkungen.

 

 

Punkt 6

 

 

Herr Jahn stellt beide Berichte zur Diskussion. Es gibt keine Wortmeldungen. Die Abstimmung zu den Berichten erfolgt einstimmig.

 

 

Punkt 7

 

 

Herr Jahn bittet um die Abstimmung zur Entlastung des Vorstandes. Diese erfolgt einstimmig.

 

 

Punkt 8

 

 

Herr Jahn erteilt Herrn Prehm das Wort. Er spricht zur Satzungsänderung, zeigt die Beanstandung durch das Registergericht und die zu beschließende Neuformulierung. Alles liegt den Mitgliedern in schriftlicher Form auf der Einladung vor, gleichzeitig wird per Beamer die Satzungsänderung gezeigt.
Herr Prehm fragt nach Unklarheiten. Diese gibt es nicht.
Herr Jahn bittet um die Abstimmung zur Satzungsänderung. Diese wird einstimmig beschlossen.

 

 

Punkt 9

 

 

Herr Jahn fragt nach Wortmeldungen.
Frau Bennett spricht die Aktion zum Umdenken in der Schulpolitik an. Sie legt Unterschriftenlisten aus.
Herr Malinowski spricht über eine Spende des ehemaligen Schülers Ingmar Stadelmann, der bei einem Wettbewerb 2500 Euro gewann. Die komplette Summe spendete er für eine Tischtennisplatte im Außenbereich.
Herr Schultz verspricht dazu eine Ehrung an der Schule. Es sollen auch Gesprächsrunden in den höheren Klassen stattfinden.
Herr Malinowski bittet um Unterstützung bei der Finanzierung eines Präsentes anlässlich der 25-jährigen Tradition des Schüleraustausches. Weiterhin spricht er über die Studienfahrten an der Schule und die stets kleiner werdenden Beträge zur Finanzierung sowie die stets späte Bewilligung der Mittel. Er fragt nach eventueller Unterstützung bei auftretenden Differenzen in Höhen von 300 bis 400 Euro.
Frau Schubert bestätigt als Elternteil diese Problematik auch an anderen Schulen. Dort greift ebenfalls der Förderverein ein. Da es Einzelfälle sind, bleibt nach außen alles geschönt. Herr Malinowski erklärt, dass Tagesausflüge durch die Lehrer schon gar nicht mehr abgerechnet werden. Herr Jahn bedankt sich für die Beiträge. Herr Schultz verspricht, für angesprochene Fälle eine Lösung zu finden und sichert die Unterstützung zu. Dafür bedankt sich Herr Malinowski.
Herr Schultz stellt den Flyer des Fördervereins vor (liegt jedem Mitglied vor, siehe Anlage). Dieser soll den Eltern der neuen 5.Klassen in die Hand gegeben werden. Eine Präsentation des Flyers gibt es auch im Internet. Herr Prehm zeigt per Beamer die aktuelle Seite des Fördervereins und erläutert die Inhalte. Er ruft zur Mitarbeit auf, freut sich über Kritiken und Anregungen.

 

 

Punkt 10

 

 

In seinem Schlusswort bedankt sich Herr Schultz für die geleistete Arbeit und freut sich über neu angelaufene Dinge, auch die Modernisierung. Er verabschiedet alle Mitglieder und wünscht noch einen schönen Abend.

 

Die nächste Vorstandssitzung findet am Donnerstag, 17. 08. 2017 um 18.00 Uhr statt.

 

Salzwedel, den 18. Mai 2017

gez. Klaffer

Schriftführer

gez. Jahn 

Versammlungsleiter